.



Impressum Mongolische Rennmaus - Meriones unguiculatus Wildfangnachzuchten Den Wildfangnachzuchten geht der Ruf voraus besonders sozial, verträglich und kerngesund zu  sein. Das bedeutet jedoch nicht, daß diese Rennmäuse in unbegrenzt großen Gruppen gehalten werden  können, nicht vergesellschaftet werden müssen und uralt werden. Vielmehr sind auch sie als  Individuen mit eigenen Charakteren zu betrachten.  Im Gegensatz dazu lassen sich aber im Aussehen deutliche Unterschiede zu den verbreiteten  Farbmongolen finden.  Wildmongolen zeichnen sich gegenüber vielen Farbmongolen durch einen kompakten  Körperbau mit kurzem Kopf, kleinen,  knickfreien, oval geformten Ohren,  mandelförmigen Augen und einem nicht allzu  langen, gleichmäßig kräftigen Schwanz mit  erkennbarer Quaste aus. Außerdem sind sie  kleiner als die meisten Farbmongolen. Ihr  Durchschnittsgewicht liegt bei 70g.